Montag, 25. April 2016

Aminas Traum





















Eine versunkene Stadt in Trümmern und eine Prinzessin, die direkt aus 
dem Märchen in diese Szenerie gefallen zu sein scheint. Wo liegt die Grenze zwischen Realität und Tausendundeiner Nacht? Die Prinzessin gibt es nicht. Die Stadt heißt Talbiseh. Sie liegt in Syrien.
Für dieses Projekt konnte Julie Nagel den Syrer Firas al-Said gewinnen. 
Firas lebt in Talbiseh, hat englische Literatur studiert und gehört zum örtlichen Medienkomitee der eingekesselten Stadt. Er lieferte die Hintergrund-Motive für dieses Bild.





























DANKE:
Firas Al-said – Hintergrundfotos aus Syrien
Anke Lachmuth – Styling @ Liganord 
Karina Asmus – Hair & Make-up 
Frank Hoppler  – Post @ Harvest Digital Agriculture
Indira Torani – Model @ Modelwerk
Jens Pölkner @ Prolightrent 
Eleftherios Toptsidis – Inspiration
Anke Kasburg – Text

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen